Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Willkommen bei der internationalen Bergarbeiterkoordination (IMC)

Türkei: Grubenunglück in Sirvan HDP sendet Botschaft an die Bergarbeiter und Familien

Bei einem Grubenunglück in der Türkei wurden drei Menschen getötet. 13 Bergarbeiter wurden verschüttet. Das Unglück hatte sich am Abend des 17.11.16 in einer Kupfermine in der Region Sirvan ereignet. Möklicherweise hatte ein Erdrutsch das Unglück verursacht, sagte der Provinzgouverneur gegenüber der Presse. Das bergige Umland erschwert die Rettungsarbeiten. Aufgrund der starken Regenfälle bestehe die Gefahr eines zweiten Erdrutsches, weshalb die Rettunskräfte äußerst umsichtig vorgehen müssen.

Selahattin Demirtaş, Kovorsitzender der HDP schreibt den Bergarbeitern und ihren Familien:

„Möge Gott den Seelen der Bergleute gnädig sein, die ihr Leben in dem Desaster in Siirt im Distrikt Sirvan verloren haben. Ich möchte deren Familien mein Beileid aussprechen und unserem Volk. Ich hoffe, dass die Arbeiter, die noch nicht erreicht wurden unverletzt gerettet werden.
Jetzt ist die Zeit gekommen eine Brücke der Solidarität und Liebe zu bauen und das Leid von Soma und Ermenek bis nach Sirvan zu teilen. Wir werden mit Sicherheit in unserem Kampf für eine humane Arbeit und ein humanes Leben gewinnen."