Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Afrika: Strassenblockaden durch Bergleute in Sambia

Seit Dienstag den 13.4. protestieren in Chingola, Sambia (Afrika), unweit der Grenze zum Kongo etwa 2000 Kontrakt Arbeiter bei der Kupfer Mine Konkola Copper Mines (KCM) für bessere Arbeitszeiten, höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.

Weiterlesen: Afrika:...

Kongo: Bericht von einem Mitglied der ICG

Im Kongo ist es schwierig, die tatsächliche Kontaminationsrate zu ermitteln, da die Testrate sehr gering ist. Es muss einen triftigen Grund geben, damit eine Person sich entscheidet, ihren Zustand zu kennen. Er ist eher für Reisende, Patienten, deren Symptome denen des Corronavirus ähneln, und für bestimmte Firmen, die den Test verpflichtend machen. Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass die Qualität des Tests nicht sehr zuverlässig ist.

Weiterlesen: Kongo: Bericht von...

Bericht aus Marokko

Mit der Pandemie denken die Menschen auf der ganzen Welt nur noch an das Leben und daran, wie sie sich vor dem Corona-Virus schützen können, der Gefahr, die unser tägliches Leben bedroht. Wir erleben nicht nur eine wirtschaftliche und soziale Krise, sondern auch eine psychologische Krise, Bedingungen, die es den Regierungen und Kapitalisten begünstigt haben, gegen alle Errungenschaften der Arbeiterklasse und insbesondere gegen das Recht auf Arbeit vorzugehen.

Sambia: Glencore verkauft Mine

Glencore verkauft die Mopani Copper Mines in Sambia für 1,5 Milliarden Dollar an ein Kupferbergbauunternehmen, ZCCM-IH heisst es, das zu einem grossen Teil dem sambischen Staat gehört. Der Grund für den Verkauf sind zurückgehende Umsätze aufgrund der Corona-Pandemie und verschiedene Auseinandersetzungen mit dem sambischen Staat. Jüngste Auseinandersetzung war aber die Verpflichtung Glencores, einer Familie eines Gasopfers in den Mopani Copper Mines Schadenersatz zu bezahlen.

Weiterlesen: Sambia: Glencore...

Afrika: Gefängnis (Schweiz) für kriminelle Praktiken bei der Übernahme von Minen

Vor einem Genfer Strafgericht muss sich jetzt einer der reichsten Männer Israels wegen krimineller Machenschaften bei der Übernahme einer Mine in Guinea verantworten. Beny Steinmetz, französisch-israelischer Rohstoffhändler wurde wegen Korruption und Urkundenfälschung zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Steinmetz ist mit dem Abbau von Eisenvorkommen in Guinea reich geworden.

Weiterlesen: Afrika: Gefängnis...

Marokko: Fathie berichtet vom Streik der Bergleute der Mine von Imiter

Hallo liebe Kameraden, ich hoffe es geht Euch gesundheitlich gut und mit viel Willenskraft… Ich informiere Euch über den Streikbeschluß, der nationalen Gewerkschaft für Energie und Bergbau in Marokko (demokratische Konföderation der Arbeit) für 24 Stunden in der Mine von Imiter (Silbermine im Südosten Marokkos) und findet am Mittwoch, 13. Januar 2021, statt.

Weiterlesen: Marokko: Fathie...

Marokko: Neues vom Afrika-Koordinator über die Bergleute der Grube Jebel Aouam

Die Bergarbeiter von Jbel ouam haben ihren Streik heute ausgesetzt, nachdem sie einen Aufruf ihres zentralen Generalsekretärs erhalten haben, ihre Demonstration zu beenden. Laut dem Aufrufschreiben soll es ein Treffen zwischen dem Exekutivbüro der U M T-Zentrale und der Generaldirektion des Bergwerks beim Minister für Energie und Bergbau gegeben haben, das mit der Eröffnung eines Dialogs in der nächsten Woche endet, um die Forderungen zu besprechen.

Weiterlesen: Marokko: Neues vom...

Marokko: 100 Bergleute besetzen Unter Tage die Grube Jebel Aouam

100 marokkanische Bergleute haben die vergangene Woche die Mine Jebel Aouam bei M'rirt in der Provinz Khénifra besetzt. Weitere 200 Arbeiter protestieren über Tage, weil das Management der Compagnie Minière de Touissit (CMT) eine Vereinbarung nicht umgesetzt hat, die 2019 mit der IndustriALL-Mitgliedsorganisation l'Union Marocaine du travail (UMT) unterzeichnet wurde.

Weiterlesen: Marokko: 100...

Marokko: Solidaritätserklärung an die ukrainischen und südafrikanischen Bergleute von Fathi aus Marokko

Liebe Genossinnen und Genossen, ich habe euren Bericht über die Streiks und Demonstrationen erhalten, die Bedingungen, unter denen ihr lebt, sind die gleichen wie die vieler Bergleute, das heißt, dass die Schließung der Mine überall auf der Welt auf die gleiche Weise gehandhabt wird und dass die Krise mit der Nichtbezahlung der Arbeiter beginnt, die Bergarbeiter in die Armut zu treiben, damit sie sich nicht gegen die Demonstrationen wehren können

Weiterlesen: Marokko:...