Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Polen: Bergmann stirbt bei Grubenunglück

Nach einem Grubenunglück in einem Steinkohlebergwerk in Polen ist ein dabei verschütteter Bergmann gestorben. Rettungskräfte hätten unter Tage versucht, den 41-Jährigen wiederzubeleben, dies sei aber nicht gelungen, sagte ein Sprecher des Grubenbetreibers laut Nachrichtenagentur PAP. (NEU Bericht des WUG)

Weiterlesen: Polen: Bergmann...

Polen: Spontane Maßnahmen in PGG-Minen: "Wir müssen Stärke zeigen"

Die WZZ "August 80" organisierte spontane Maßnahmen auf drei Bergwerken der polnischen Bergbaugruppe. Auf diese Weise will der Verband noch mehr Bergleute zu dem Streik und der Demonstration mobilisieren. Wir rufen auch zu einer Massenbeteiligung an einem Streikreferendum am 25. Februar auf. Wir müssen auf uns selbst zählen - indem wir uns daran beteiligen - und unsere Stärke zeigen, denn die Machthaber schauen genau hin", schrieb August 80 auf seinem Facebook-Profil.

Weiterlesen: Polen: Spontane...

Albanien: AlbChrome Company bricht erneut das Arbeitsgesetz

Wir fordern die Arbeitsinspektion und alle anderen gesetzestreuen Institutionen auf, aus ihrem trägen Schlaf zu erwachen und das Unternehmen zur Einhaltung der Gesetze zu zwingen. Vereinigte Bergleute von Bulqiza 21. Januar Gestern, am 20. Januar, verweigerte der Vorstandsvorsitzende von AlbChrome, Luan Saliaj, den Führern der Gewerkschaft United Miners of Bulqiza Trade Union die Ausübung ihrer gesetzlichen Rechte auf Treffen mit den Mitgliedern der Gewerkschaft im Arbeitsumfeld.

Weiterlesen: Albanien:...

Albanien: AlbChrome und die alte Gewerkschaft drohen mit der Entlassung der Bergarbeiter,wenn sie der alten Gewerkschaft nicht beitreten

Nur wenn wir uns organisieren und Widerstand leisten, können wir unsere Stärke zeigen und unsere Arbeitsbedingungen verbessern. Vereinigte Bergleute von Bulqiza 24. Januar Die alte Gewerkschaft von Taf Koleci und Kol Nikolla hat in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen begonnen, einen beispiellosen Druck auf die Bergarbeiter auszuüben, indem sie ihnen sogar mit Entlassung droht, wenn sie der alten Gewerkschaft nicht beitreten.

Weiterlesen: Albanien:...

Deutschland: Kundgebung und Demo gegen Politik der verbrannten Erde

Über 200 Teilnehmer folgten dem Aufruf von Kumpel für AUF zur Kundgebung und Demonstration am Samstag, den 07.12. in Bottrop.

In zahlreichen Redebeiträgen am offenen Mikrofon wurde deutlich: Die RAG hat ihre Versprechen „keiner fällt ins bergreie“ und sie kümmert sich um die „Ewigkeitskosten“ nicht gehalten! Tatsächlich hat sie 254 Bergleute entlassen, Ausbildungsplätze für die Jugend vernichtet, sie stellt die untertägige Wasserhaltung ein, verkauft preiswerten Wohnraum und erhöht Mieten, klaut den Bergbaurentnern ihr Deputat, lässt Kumpel, die ihr Leben lang für die RAG gearbeitet haben, mit ihren Krankheiten im Stich und überlässt es den Frauen, die damit verbundenen finanziellen und gesundheitlichen Probleme zu bewältigen.

Weiterlesen: Deutschland:...

Kumpel für AUF ruft auf: Wir protestieren gegen die Verfüllung der Schächte 9 und 10 von Prosper

Die RAG stellt die Bevölkerung damit vor vollendete Tatsachen, das Bergwerk wird geflutet trotzdem bekannt ist, dass unter Tage 1,6 Millionen Tonnen Sondermüll, davon 578.000 Tonnen hochgiftig, eingelagert sind. Die Gründe für Verfüllung und Flutung gibt die RAG-Stiftung in ihrem Geschäftsbericht 2018 zu: Das „spart auf Dauer auch Kosten“. Wir protestieren dagegen, dass unsere Kinder irgendwann kein sauberes Trinkwasser mehr haben, weil die RAG Kosten sparen – sprich ihre Profite maximieren will! Wir fordern die Einhaltung der untertägigen Wasserhaltung! Diese würde nicht nur eine regionale Trinkwasserkatastrophe verhindern

Weiterlesen: Kumpel für AUF...

Rumänien: Jetzt streiken Bergleute auch in anderen Minen

Außer im Schiltal (wir berichteten) streiken auch Kumpel der Saline Oana-Dej in Nordrumänien. Die Geschäftsleitung des Betreibers SALROM hat ihnen das versprochene Urlaubsgeld in Höhe von 1450 bis 2050 Lei, das sind zirka 300 bis 400 Euro, verweigert. Sie streiken zum jetzigen Zeitpunkt, weil für den nahenden Winter Streusalz benötigt wird und so die Geschäftsleitung stärker unter Druck gerät.

Weiterlesen: Rumänien: Jetzt...

Solidarität mit den Kumpel in Rumänien

Hallo Kumpel der Minen Parosani und Uricani im Schiltal/Rumänien
Wir haben erfahren, das ihr seit dem 28. Oktober eure Minen in Parosani und Uricani im Schiltal/Rumänien im Untertagestreik besetzt haltet. Eurem Kampfeswillen gehört hohe Anerkennung, zumal ja auch ein Untertagestreik mit gesundheitlichen Risiken verbunden ist.
Ihr habt unsere ganze Solidarität. Wir machen euren Kampf weiter bekannt, unter anderem über unsere Homepage www.minersconference.org.
Skrupellos setzt sich der Bergwerkskonzern über eure Rechte und das Leben eurer Familien hinweg und

Weiterlesen: Solidarität mit...

Rumänien: Unter Tage Streik in den Minen Parosani und Urinani im Schiltal

191104RumaenienDie Bergleute halten schon seit dem 28 Oktober die Mine Untertage besetzt. Ihr Kampf zeigt bereits Wirkung.

Streik vorübergehend ausgesetzt

Seit Donnerstag, 7. November, ist der Streik in den Minen Parosani und Urinani ausgesetzt. Nicht alle Kumpels wollten den Kampf beenden. Sollte die Regierung bei der nächsten Kabinettssitzung die Verordnung 36 oder eine entsprechende Regelung beschließen, setzten sie den Kampf fort und drohen sogar mit Hungerstreik.

Weiterlesen: Rumänien: Unter...

Rumänien: Zur Lage in den Minen Parosani und Urinani im Schiltal

Die Bergleute halten schon den 4. Tage die Mine Untertage besetzt. Ihr Kampf zeigt bereits Wirkung. Der Direktor der Stilllegungsgesellschaft (SNIMVJ) hat seinen Rücktritt erklärt. Er sagte, dass er an Händen und Füßen gebunden ist und nicht er sondern die Regierung ist Zuständig für die Forderungen der Kumpels. Zudem bemängelte er, dass durch die Besetzung der Mine der Produktionsplan nicht mehr erfüllt werden kann.

Weiterlesen: Rumänien: Zur Lage...