Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Polen: Grubenexplosion in Südpolen

180507PolenBei einem Unfall in einem Kohlebergwerk in Polen sind zwei Arbeiter ums Leben gekommen. Drei weitere Kumpel sind noch in rund 1000 Metern Tiefe eingeschlossen.

In Polen sind bei einem Grubenunglück mindestens zwei Bergleute ums Leben gekommen. Das erklärte der Betreiber der Kohlemine. Nach wie vor sind drei Kumpel in etwa 1000 Metern Tiefe eingeschlossen. Rettungsmannschaften suchen mit Hochdruck nach einer Möglichkeit, sie zu befreien. Mehr als 200 Einsatzkräfte sind vor Ort.

(Bild: Sputnic/Mikhail Voskressenski)

Weiterlesen: Polen:...

Ukraine: Mögliche radioaktive Wasservergiftung

'möglicherweise' stattfindende Flutung des Kohlebergwerks Yunkom in dem Städtchen Jenakiewo in der Ukraine.

Dies soll vom Energieministerium der Volksrepublik Donezk angekündigt worden sein.
Umweltschützer befürchten durch eine "nasse Konservierung" des 40 km von der Stadt
Donezk entfernten, radioaktiv verseuchten Bergwerkes langfristig eine Gefahr für die
Trinkwasserversorgung.

Weiterlesen: Ukraine: Mögliche...

Ukraine: Spendenaufruf

Aufruf zur Spendensammlung für die Familien streikender Bergleute in der Ukraine

Liebe Frauen, Männer und Kinder,
uns Bergarbeiterfrauen im Frauenverband Courage ist es eine Herzensangelegenheit den Bergarbeiterfamilien in der Ukraine mit Geldspenden zu unterstützen.

Wir rufen deshalb alle unsere Schwestern im Frauenverband Courage auf, sich an der Spendensammlung zu beteiligen. Seit Monaten erhalten die Bergleute auf verschiedenen Zechen ihre Löhne nicht bzw. immer nur rückwirkend und teilweise.

Weiterlesen: Ukraine:...

Türkei: Solidarität mit den Einwohnern des Dorfes Dedeyazi

Liebe Freundinnen und Liebe Freunde von der „Initiative zur Solidarität mit den Einwohnern des Dorfes Dedeyazi“ (Provinz Malatya – Kreisstadt Dogansehir/Türkei)

Als Hauptkoordinator der Internationalen Bergarbeiterkoordination unterstütze ich mit ganzem Herzen das Anliegen, dass die Eisenmine der Firma ‘MİR Serhat Maden İşletmeciliği!’ ihren Betrieb sofort einstellt, weil sie eure Lebensgrundlagen infrage stellt. Zugleich müssen Gendarmerie und Polizei aus eurem Dorf abgezogen werden.

Weiterlesen: Türkei:...

Deutschland: Steh aufrecht Kumpel...

KFALogoWir akzeptieren die Zechenstilllegung nicht! Prosper und Ibbenbüren müssen bleiben!

Offenhaltung der Schächte! Keine Flutung von Auguste Victoria und anderen Zechen!

Nein zu Fracking! Kein Giftmüll und PCB im Grund- und Trinkwasser!

Für Arbeits- und Ausbildungsplätze – und die Zukunft unserer Jugend!

Die Stilllegung des gesamten subventionierten europäischen Steinkohlebergbaus Ende 2018 scheint unwiderruflich.

Weiterlesen: Deutschland: Steh...

Deutschland: Nichts ist vergessen, niemand ist vergessen

180409Ruhrarmee87 TeilnehmerInnen einer breiten Aktionseinheit gedachten auf dem Südfriedhof am 7. April 2018 mit einer Gedenkfeier der Ermordeten und Gefallenen der Roten Ruhramee.

Vor dem Ehrenmal legten sie Kränze und rote Rosen nieder und widmeten ihnen u.a. das Lied „Im Ruhrgebiet, da liegt ein Städtchen“, das mit den Zeilen endet: „….wir gingen für die Freiheit, für die Freiheit in den Tod“.

Weiterlesen: Deutschland:...

Ukraine: Protesterklärung an die Regierung

icg logoAn die Regierung der Ukraine,
wir haben erfahren, dass Bergleute der Ukraine, die gestreikt haben, von dem ukrainischen Geheimdienst zu persönlichen Gesprächen einbestellt werden. Sollten sie der Aufforderung nicht Folge leisten, werden sie bedroht.

Wir protestieren energisch gegen diesen Angriff auf die Gewerkschaftsrechte der Bergarbeiter und ihr Streikrecht.

Weiterlesen: Ukraine:...

Ukraine: Geheimdienst geht gegen streikende Kupel vor

Der ukrainische Geheimdienst SBU ruft streikende Bergarbeiter persönlich an und bestellt sie zu einem Gespräch. SBU droht ihnen, sollten sie der Aufforderung nicht nachkommen. Der Gewerkschaftsvorsitzende, Volynec, und die örtlichen Gewerkschaftsvorsitzenden erhielten ebenfalls solche Aufforderungen.

Weiterlesen: Ukraine:...

Deutschland: Widerstand gegen Trinkwasservergiftung weitet sich aus

180324MarlMarler Bürgerversammlung gegen Verfüllung und Flutung der Zeche Auguste Victoria

Weitere Neuigkeiten zur Klage gegen die RAG auf Unterlassung der Trinkwasservergiftung durch Flutung der Zechen

Im Saarland hat sich eine breite Protestbewegung gegen die von der Ruhrkohle AG (RAG) geplante Flutung der dortigen Zechen entwickelt. Auch hier will die RAG die untertägige Wasserhaltung einstellen und dann in zwei Stufen das Grubenwasser bis zum Überlauf in die Saar ansteigen lassen. Rund 4.500 Menschen haben dagegen Einspruch eingelegt, über 5.000 Unterschriften wurden gesammelt und die Mehrzahl der betroffenen Gemeinden oder Bürgermeister hat gegen die RAG-Pläne Stellung bezogen.

Weiterlesen: Deutschland:...