Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Deutschland: Kumpel für AUF ruft auf:

Kommt zur Protestaktion gegen Deputatraub
am Dienstag, den 21.02.2017
um 8:00 Uhr am Arbeitsgericht Herne
Schillerstraße 37-39

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
inzwischen klagen rund 500 Bergleute, Bergbaurentner und – Witwen gegen die Kürzung bzw. die Streichung des Deputat für Rentner durch die RAG. Das Deputat wird bisher entweder als Hausbrandkohle nach Hause geliefert oder – bei Kollegen die nicht mit Kohle heizen – als „Energiebeihilfe“ in Geld jährlich überwiesen. Deputat ist wie eine Betriebsrente einzustufen.

Weiterlesen: Deutschland:...

Polen: Bericht zum Grubenunglück

In der Kupferzeche 1500 m unter der Erde kam es zu einem Gebirgsschlag. Dadurch wurde ein Stollen zugeschüttet. Es gab dort ein Lokschuppen, wo alle unbenutzten Loks und Loks zur Reparatur geparkt waren. Es war für uns der sicherste Ort. 30 Mitarbeiter, die die Maschinen repariert haben, waren vor Ort. 8 Bergleute sind leider ums Leben gekommen, zugeschüttet mit Steinen. Es ist schon vorgekommen, dass Bergleute verletzt, oder gar nicht zurückgekommen sind, es ist aber eine Seltenheit. In unsicheren Orten befinden sich nie so viele Menschen.

Weiterlesen: Polen: Bericht zum...

Asturien: Feliz Navidad und glückliches neues Jahr

Este mensaje y sus adjuntos van dirigidos exclusivamente a su destinatario, pudiendo contener información confidencial sometida a secreto profesional. No está permitida su reproducción o distribución sin la autorización expresa del remitente. Si usted no es el destinatario final, por favor, elimínelo e infórmenos por esta vía. De acuerdo con lo establecido por la Ley Orgánica 15/1999 de 13 de Diciembre, de Protección de Datos de Carácter Personal (LOPD),

Weiterlesen: Asturien: Feliz...

Ukraine: An die Bergarbeiter von Gukowo!

Über die Internationale Bergarbeiterkoordinierung haben wir von der Situation erfahren, dass ihr seit mittlerweile zwei Jahren keinen Lohn mehr erhalten habt. Wir erfuhren auch von den Unterdrückungsmethoden, mit denen der Staat und die Putin-Regierung euren berechtigten Protest zu unterdrücken versucht.
Wir erklären euch hiermit unsere ganze Solidarität mit Eurem Protest und Kampf.

Weiterlesen: Ukraine: An die...

Ukraine: Solidaritätserklärung mit den Bergleuten in Guckovo

Kolleginnen und Kollegen in Guckovo Ihr seid nicht allein!

Wir haben von dem Unrecht erfahren, dass seit 2Jahren keine Löhne bezahlt wurden und der Staat nicht bereit ist Euch zu helfen. Im Gegenteil er betreibt die Sache von „King Coal" mit der Unterdrückung eures gerechten Kampfs.
Wir fordern mit euch sofortige Auszahlung der Löhne, Demonstrationsrecht und Recht auf freie Meinung und Reise für die Bergleute von Guckovo!
Wir werden Eure Sache unterstützen und weiter bekannt machen.

Weiterlesen: Ukraine:...

Deutschland: Auftaktkundgebung 12.11.16 in Bottrop Beitrag von Jordanis Georgiou

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Umweltfreunde In Ptolemaida befinden sich die größten Braunkohle Reserven im Balkan. Die 6,7 Mrd. tonnen Reserven reichen für mehr als 50 Jahren. Die Braunkohle wird ausschließlich im Tagebaugefördert. In 5 großen Kraftwerken wird die Kohle für die Erzeugung von Strom verbrannt. Jährlich gelangen dadurch 40 Millionen Tonnen Kohlendioxid, 140 000 Tonnen Schwefeldioxid und über 8 Tonnen andere giftige Stoffe wie Quecksilber, Arsen, Cadmium, Chrom in die Umwelt. Die Braunkohle sowie die Steinkohle ist ein wertvoller Rohstoff für die kommenden Generationen und ist für die Verbrennung viel zu schade letztlich ein Verbrechen an die Natur und der Menschheit.

Weiterlesen: Deutschland:...

Deutschland: Solidaritätserklärung der 1. Nationalen Versammlung der kämpferischen Bergarbeiterbewegung

Und der Teilnehmer der Spenden-Gala für die 2. Internationale Bergarbeiterkonferenz Liebe Bergleute und Bergarbeiterfamilien aus den Braunkohlerevieren Ptolemaida, Kozani und Florina. Derzeit kämpft ihr gegen die geplante Vernichtung von tausenden Arbeitsplätzen durch die Privatisierung und Ausverkaufspläne der Zipras Regierung. Die weitere Stilllegung der Abbaugebieten in Eurer Region wird die bereits große Armut noch verschlimmern. Wir möchten Euch unsere vollste Solidarität ausdrucken und wünschen Euch viel Erfolg. Wir meinen das die Millionen Bergleute der Welt sich zusammenschließen müssen, sich gemeinsam Beraten, gemeinsam lernen, ihre Kämpfe Koordinieren damit ihre Kraft voll zum tragen kommt.

Weiterlesen: Deutschland:...

Griechenland: Unterstützt den Kampf der Bergleute

Anlass des Kampfes ist, dass die Bergleute Nordgriechenland sich Plänen der Regierung und der Konzerne gegenüberstehen, die Zechen zu privatisieren. Die griechischen Bergleute befürchten die Vernichtung von Arbeitsplätzen und weitere Kürzungsprogramme auf ihre Kosten. Die Gewerkschaft "SPARTAKOS" vertritt rund 3000 Kumpel auf den Minen der „PPC S.A.". Dieser Konzern ist mehrheitlich in Staatsbesitz und produziert mehr als 60% des Stroms von ganz Griechenland.

Die Privatisierung von Staatseigentum ist ein Kernpunkt der Erpressungsversuche der Europäischen Union zur Sanierung griechischer und europäischer Banken auf Kosten der Arbeiter und breiten Massen in Griechenland.

Weiterlesen: Griechenland:...

Profitgier des internationalen Finanzkapitals bedroht UNESCO-Weltnaturerbe-Stätte

Eine Studie der Umweltschutzorganisation WWF deckt auf, dass durch den gnadenlosen Raubbau an Bodenschätzen, aber auch durch Überfischung und Abholzung beinahe jede zweite UNESCO-Weltnaturerbe-Stätte gefährdet ist. Von 229 Weltnaturerbegebiete sind 114 direkt bedroht. In der Studie wird die Bedrohung das vor Australien gelegene Great Barrier Reef sowie Nationalparks in Spanien und in Afrika genannt. Sie werden durch den Raubbau an Bodenschätzen durch internationale Bergbaumonopole bedroh. Aber auch die Ölförderung in der Nordsee bedroht das Wattenmeer vor unserer Küste. Als besonders dramatisch wird die Lage im südlichen Afrika eingeschätzt. Denn dort seien 71 Prozent der Gebiete bedroht durch Bergbau- und Ölförderlizenzen in der Nähe von Naturerbestätten.

Weiterlesen: Profitgier des...

Deutschland: Neues zu kommenden Prozessen zum Deputat

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
am 6. September fand eine Besprechung von Rechtsanwalt Kuhlmann mit Vertretern der Ruhrkohle AG (RAG) zu den kommenden Prozessen zum Deputat für Bergbaurentner statt.
Wie wir euch bereits mitgeteilt hatten schlug Rechtsanwalt Kuhlmann den Vertretern der RAG vor, dass nicht hunderte Kumpel alle parallel klagen sondern beispielhaft 5 bis 6 "Musterprozesse" geführt werden. Die anderen Verfahren sollten "ruhend" gestellt werden bis zum Ende der "Musterprozesse". Dann hätten die Kolleginnen und Kollegen der "ruhenden" Verfahren sich nach Abschluss der "Musterprozesse" selbst entscheiden können, ob sie weiter klagen oder nicht.

Weiterlesen: Deutschland: Neues...