Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

USA: Bergleute in Kentucky siegen

191106kentucky coal miners protestEntschlossener Kampf der Bergleute in Kentucky und internationale Unterstützung verhalfen zum Sieg!

Im Juli wurden mehr als 1.000 Bergleute der Blackjewel-Minen in Virginia entlassen. Sie besetzten 60 Tage lang eine Bahnstrecke und verhinderten damit den Abtransport der Kohle. Die Güterwagen, die blockiert wurden hatten eine Ladung im Wert von einer Million Dollar. Gleichzeitig gingen sie in Streik. Ihnen zahlt der Kohlekonzern jetzt 5,47 Millionen Dollar an ausstehenden Löhnen aus. Urlaubsgeld, Renten- und Krankenversicherungsansprüche müssen sie allerdings noch erkämpfen.

Die Bergleute waren nicht gewerkschaftlich organisiert und haben diese Aktion selbständig durchgeführt. Denn es gibt im Staat Kentucky keine gewerkschaftlich organisierten Bergleute.

Der Hauptkoordinator der internationalen Koordierungsgruppe der Internationalen Bergarbeiterkonferenz hatte zur internationalen Solidarität aufgerufen und eingeladen, sich der Bergarbeiterkoordinierung anzuschließen. Wenn wir gegenüber den internationalen Bergwerksmonopolen und ihren Regierungen eine überlegene Kraft werden wollen, müssen wir uns über Ländergrenzen hinweg zusammenschließen. Denn es ist immer weniger heute möglich, isoliert voneinander und lokal beschränkt sich gegen die internationalen Bergbaumonopole durchzusetzen. Wir brauchen die Arbeitereinheit weltweit!