Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Peru: In den letzten Monaten gab es mehrere Streiks

Mehr als 1000 Arbeiter der Mine Milpo Cerro Lindo halten sich an einen unbefristeten Streik, indem sie ihre Arbeitsrechte als bessere Bezahlung und bessere Gesundheit beanspruchen. Heute ist der sechste Tag der Lähmung, und im Moment gibt es keine Lösung für ihre Behauptung, Generalsekretär Elmer Bartolo informiert uns, dass sich heute im Arbeitsministerium befindet und behauptet, dass die Minengesellschaft Milpo Cerro Lindo ihren Behauptungen nachkommt, wir werden von Genosse Elmer informiert.

Die Firma Shougang of equal kommt ihren Forderungen unserer Bergbaukameraden letzte Woche nicht nach, da sie im Streik waren und keine guten Ergebnisse brachten, was auch darauf hindeutet, dass sie mit mehr Gewalt ihr Maß an Kampf wieder aufnehmen werden. Am 8. November gaben die Kameraden der Mimera Marsa zum Scheitern die direkte Behandlung ihres Reklamationsblattes, das zu Gunsten der Arbeiter kein Ergebnis brachte, diese Kündigung steht vor der Autorität der Arbeit für die Konsolidierung, wenn sie keine Lösung für ihre Reklamationen geben, zeigen sie an, die Operationen zu lähmen. In den Minen von Buenaventura orcopampa uvo der Streik für den Abbau der Arbeitsplätze, in diesem Fall zeigt das Unternehmen, dass die Reserven des Minerals erschöpft sind und aus diesem Grund reduzieren sie Arbeitsplätze, 70 Arbeiter wurden entlassen heute ist in repocion ihrer Position, einige Arbeiter zeigen, dass sie bereits zurückgetreten. Im Namen der Internationalen Konferenz der Bergleute ist unsere Solidarität.