Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Südafrika: Kampf um Lohnerhöhung für die Ausbildung der Kinder

In Südafrika sind 30 000 Steinkohlebergleute am Sonntag, den 4. Oktober für Lohnerhöhungen in den Streik getreten. Die NUM als größte Gewerkschaft hat diese Bewegung initiiert. Bereits seit Wochen gibt es Verhandlungen zwischen der Bergbaukammer und der NUM. Die NUM fordert eine Lohnerhöhung von 12 bis 13% für die Arbeiter, das sind rund 64 Euro pro Monat, während die Arbeitgeber nicht mehr als 20 Euro anbieten. ...
Mit einem erhöhten Lohn von 520 Euro könnten die Bergleute leichter die Ausbildung ihrer Kinder finanzieren argumentiert die NUM. Betroffen von dem Streik sind die Gesellschaften Glencore, Anglo American und Exxaro Ressources. Insgesamt sind rund 90 000 Menschen im Kohlebergbaus Südafrikas beschäftigt und 94% der Stromerzeugung hängen davon ab. (Radio France International)