Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

UNTERZEICHNEN SIE DEN OFFENEN BRIEF AN DIE REGIERUNG DER VEREINIGTEN STAATEN UND DER UNO

UNTERZEICHNEN SIE DEN OFFENEN BRIEF An die Regierung der Vereinigten Staaten und die Vereinten Nationen 9. April 2020 Liebe Freunde von Frieden, Gerechtigkeit und Menschenrechten auf der ganzen Welt, Die weltweite Verbreitung von COVID-19 hat die illegale und unmoralische Praxis der Verhängung einseitiger Zwangsmassnahmen (Wirtschaftssanktionen) durch die Regierung der Vereinigten Staaten gegen mehr als dreissig Nationen aufgedeckt.

Der Wirtschaftskrieg gegen diese Nationen hatte bereits vor der COVID-19-Pandemie zu unvorstellbarem Leid für die Menschen in den Zielnationen geführt. Mit den Verwüstungen der globalen Pandemie fällt es den Zielländern - insbesondere Venezuela, Kuba, Iran, Syrien und Simbabwe - angesichts der anhaltenden globalen Notlage unvorstellbar schwer, das Leben ihrer Bürger zu schützen und zu retten. Diese Sanktionen stellen Verbrechen gegen die Menschlichkeit dar. Anstatt diesen Ländern im Kampf gegen die verheerenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu helfen, nutzt die Regierung der Vereinigten Staaten nun die durch die Pandemie verursachte öffentliche Ablenkung, um ihre militärischen Aktionen gegen die betroffenen Nationen zu intensivieren. Sie verstärkt ihre Drohungen gegen den Iran und Syrien, indem sie sich erneut an einer stillschweigenden Aufstockung ihrer Streitkräfte im Irak beteiligt, und hat ihre Kriegsschiffe der Marine an die Küste Venezuelas entsandt, um die vollständige Kapitulation der venezolanischen Regierung vor den Vereinigten Staaten zu fordern. Nur eine weltweite Welle von Protesten der Bevölkerung kann diese menschenfeindliche Politik und diese Aktionen stoppen. Bitte benutzen Sie den untenstehenden Link, um den Offenen Brief an die Regierung der Vereinigten Staaten und der Vereinten Nationen zu unterzeichnen, der an den Präsidenten der Vereinigten Staaten und den Generalsekretär der Vereinten Nationen gerichtet ist und in dem gefordert wird, dass alle US- und UN-Sanktionen gegen die Zielnationen aufgehoben und alle militärischen Drohungen und Aktionen der USA gegen sie sofort eingestellt werden. Wir haben es mit einem globalen Notstand zu tun und müssen schnell handeln. Sanktionen töten !
Klicken Sie hier, um den Offenen Brief zu unterzeichnen
(in mehreren Sprachen)
• Tim Anderson, Centre for Counter Hegemonic Studies
• Noam Chomsky, Professor Emeritus, MIT; Professor, U. of Arizona
• Gerald Horne, Historian, University of Houston, Texas
• Vijay Prashad, Tricontinental Institute for Social Research
• Cornel West, Harvard University
• Iraklis Tsavdaridis, World Peace Council
• Bahman Azad, U.S. Peace Council
• Ajamu Baraka, Black Alliance for Peace
• Medea Benjamin, CODEPINK
• Jackie Cabasso, United for Peace and Justice
• Nathaniel Chase, International Action Center
• Omowale Clay, December 12th Movement
• Gerry Condon, Veterans for Peace
• Darien De Lu, Women’s International League for Peace and Freedom — US Section
• Sara Flounders, International Action Center
• Miguel Figueroa, Canadian Peace Congress
• Margaret Flowers, Popular Resistance
• Bruce Gagnon, Global Network Against Weapons & Nuclear Power in Space
• Roger Harris, Task Force on the Americas
• Chuck Kaufman, Alliance for Global Justice
• Margaret Kimberley, Black Agenda Report
• Joe Lombardo, United National Antiwar Coalition
• Alfred Marder, U.S. Peace Council
• Makasi Metoma, People’s Power Assemblies
• Teri Mattson, CODEPINK
• Nancy Price, Alliance for Democracy (US)
• Cindy Sheehan, March on the Pentagon
• David Swanson, World BEYOND War
• Emily Thomas, IFCO Pastors for Peace
• Gail Walker, IFCO: Pastors for Peace
• Yasemin Zahra, US Labor Against the War
• Kevin Zeese, Popular Resistanc
FÜR WEITERE INFORMATIONEN ÜBER SANKTIONEN BESUCHEN SIE BITTE
SanktionenKill.org
***
U.S. Friedensrat - P.O. Box 3105, New Haven, CT 06515 - (203) 387-0370 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
- https://uspeacecouncil.org -

https://facebook.com/USPeaceCouncil/

Gesendet über Action Network, ein kostenloses Online-Toolset, mit dem jeder organisieren kann. Klicken Sie hier, um sich anzumelden und noch heute mit dem Aufbau einer E-Mail-Liste und der Erstellung von Online-Aktionen zu beginnen.
Action Network ist eine offene Plattform, die Einzelpersonen und Gruppen befähigt, sich für progressive Zwecke zu organisieren. Wir ermutigen zu verantwortungsbewusstem Aktivismus und unterstützen nicht die Nutzung der Plattform, um ungesetzliche oder andere unzulässige Maßnahmen zu ergreifen. Wir kontrollieren oder billigen nicht das Verhalten der Benutzer und geben keinerlei Zusicherungen über sie ab.
Sie können Ihr Abonnement kündigen oder Ihre E-Mail-Adresse aktualisieren oder Ihren Namen und Ihre Adresse ändern, indem Sie hier Ihre Abonnement-Einstellungen ändern.