Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Willkommen bei der internationalen Bergarbeiterkoordination (IMC)

RAGs-PCB-Filteranlage diene nicht der Reinigung des Wassers, sondern der Gewinnung von Erkenntnissen

RAG - Sofortige Veröffentlichung der Ergebnisse der PCB-Filteranlage

" Das Ingenieurbüro Spiekermann hat zusammen mit dem IWW in einem Gutachten Wege aufgezeigt, wie bis zu 95 Prozent des PCB aus dem Grubenwasser herausgefiltert werden können. Eine solche PCB-Eliminierungsanlage auf Haus Aden würde laut Gutachten Investitionen von rund 11 Millionen Euro und jährliche Betriebskosten von etwa 800.000 Euro erfordern.

Einblicke: Die Pilotanlage des IWW mit zwei Festbettfiltersäulen und moderner Messtechnik findet in einem Container Platz. Bild: © Volker Wiciok

RF- News Strategie der RAG abstreiten-abwiegeln-ausweichen 10.05.19

Im März 2019 stellte die RAG am Standort Haus Aden in Bergkamen eine Pilotanlage zur Filtration von PCB aus dem Grubenwasser auf. Da es weltweit noch kein Verfahren gebe, PCB aus dem Grubenwasser zu filtern, diene die Anlage nicht der Reinigung des Wassers, sondern der Gewinnung von Erkenntnissen über die beste Methode dafür. Durch die Filter der Pilotanlage läuft unter ein Prozent des Grubenwasserst, das ständig über Haus Aden in die Lippe gepumpt wird.

Die Anlage besteht lt. RAG aus zwei Festbett- (Aktivkohle)- und einem DynaSand-Filter. Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wasser (IWW) aus Mülheim untersucht enthaltene Salze und die an Schwebstoffen haftenden PCB-Kongenere. Das Wasser und die Schwebstoffe werden nach der Beprobung wieder in die Grubenwasserleitung zurückgepumpt. Einen Abschlussbericht über die Erfahrungen mit der Pilot-Anlage soll es Ende des Jahres geben.

bergbau-unser-erbe.de/aktuelles/pressemitteilungen-der-rag/rag-stellt-pilotanlage-zur-filtration-von-pcb-aus-dem-grubenwasser-vor/salzhalti

DVGW-Pressespiegel_14-03-2019.pdf

 Zweifel, ob diese Anlage tatsächlich mit einem wirkungsvollen Aktivkohle-Filter arbeitet

" Die Anlage, die auf Haus Aden getestet und inzwischen am Bergwerk in Ibbenbüren im Einsatz ist, muss man sich laut Aussage eines Mitarbeiters vor Ort vorstellen wie „eine etwas größere Sandfilteranlage als die, die manche zu Hause am Pool haben“. Die Anlage kann auf keinen Fall das leisten, was die Ingenieure für möglich und notwendig halten. "

rf-news.de/rote-fahne/2019/nr10/abstreiten-abwiegeln-ausweichen 10.05.19

 Sofortige Veröffentlichung der Ergebnisse!

Die Verwaltung der Stadt Bergkamen schlägt im Mai 2019 vor, die RAG als Verantwortliche für die installierte Pilotanlage zur Reinigung des Grubenwassers auf Haus Aden nicht nur aufzufordern, die gewonnenen Erkenntnisse zu veröffentlichen, sondern die RAG und die Aufsichtsbehörde Bezirksregierung Arnsberg in eine der nächsten Sitzungen des zuständigen Fachausschusses für Umwelt, Bauen und Verkehr einzuladen, um diese Ergebnisse den Ratsvertretern und der Öffentlichkeit zu erläutern.

ris.bergkamen.de/

 Die weitergehende Entsorgung von PCB auf Kosten der RAG muss organisiert werden

- Nicht nur 1%, sondern 100% Reinigung des Grubenwassers !

- Vollständige Unschädlichmachung des PCB durch Verbringung in Sondermüllverbrennnungsanlagen. Dort Erhitzung unter Sauerstoffzufuhr auf über 1000 °C !

wikipedia.org/wiki/Polychlorierte_Biphenyle 01.06.19

 - Einsatz von PCB-abbauenden Bakterien !

https://www.spektrum.de/news/pcb-abbauendes-bakterium-entdeckt/585338

Bakterien bauen PCB ab im Hafenwasser Baltimore 2002

weitere Infos:

Auszüge aus Gutachten zur PCB-Elimination von Grubenwässern

https://www.umwelt.nrw.de/fileadmin/redaktion/PDFs/umwelt/pcb-gutachten.pdf 2016 Spiekermann

 Dort heißt es, dass über einen Zeitraum von geschätzt 1,5 bis 2 Jahren an zwei Standorten Pilotversuche zur PCB-Entfernung (inkl. gelöster PCB und Wassermatrix) stattfinden sollen. Aufgrund der unsicheren Datenlage wird empfohlen, weitere Analysen der Grubenwässer vorzunehmen. Zusätzlich zu den partikulär gebundenen PCB sollten aus Sicht der Gutachter auch die in der Wasserphase gelösten PCB analysiert werden.

 " Für ... Haus Aden wird als erste Stufe eine Enteisenungsfiltration vorgeschlagen (Variante A), mit der neben Eisen, Mangan und Ammonium gleichzeitig die partikulär gebundenen PCB entfernt werden. In den B-Varianten wird im Anschluss an die Enteisenungsfiltration eine Aktivkohlefiltration zur Entfernung der in der Wasserphase gelösten PCB vorgeschlagen. 

Für den Standort Ibbenbüren Ost "wird zur Entfernung der partikulär gebundenen PCB eine
Kombinationsverfahren Flockung-Fällung-Sedimentation-Filtration vorgeschlagen (Variante A). In der B-Variante wird zur Entfernung der in der Wasserphase gelösten PCB der Einsatz von Pulveraktivkohle (vor der Flockung) vorgeschlagen. "

 Haus Aden " Variante A eine PCB-Eliminationsleistung von 76 %.
In Variante B (mit Aktivkohle-Festbettfilter) wurde für die gelösten PCB eine Eliminationsleistung von 90 % angenommen, für die partikulären PCB wie zuvor 97 %. "

 " Die Berechnungen für ... Ibbenbüren erfolgten in analoger Weise. Einziger Unterschied:
Für die am Standort Ibbenbüren bei den B-Varianten verwendete Pulverkohle wurde eine PCB-Eliminationsleistung von 80 % angenommen. "

 " Hinweis zu den PCB-Eliminationsleistungen für Aktivkohle:
Die hier angenommenen Werte basieren auf Schätzungen / Aussagen von Mitarbeitern der Aktivkohle-Herstellerfirmen Donau Carbon, Jacobi Carbons https://donau-carbon.com/

und Norit http://www.cabotcorp.de/solutions/products-plus/activated-carbon .

Die Mitarbeiter haben jedoch unabhängig voneinander darauf hingewiesen, dass u.a. aufgrund von Matrixeffekten sichere Prognosen zur PCB-Elimination (bzw. GAK-Laufzeit, PAK-Dosiermenge) erst möglich sind, wenn entsprechende Labor- bzw. Pilotversuche mit den jeweiligen Wässern durchgeführt worden sind. "