Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Iran: An die Bergleute und die Bevölkerung in der Provinz Golestan

Liebe Kollegen, liebe Angehörige und Familien, wir und die Bergleute auf der ganzen Welt trauern mit euch um die mindestens 35 Kohlebergleute, die in dem Kohlebergwerk bei Asad Schahr tödlich verunglückt sind. Zahlreiche der zu Tode gekommenen Kumpel sind verunglückt, als sie ihren in Lebensgefahr befindlichen Kollegen zu Hilfe kommen wollten und dabei keine Gefahr für ihr eigenes Leben scheuten! Jeder dieser Kumpel fehlt seinen Kollegen, seinen Angehörigen, in seinem Stadtteil oder Dorf. Aber wir gehen auch über das Trauern hinaus. Heute ist längst die Technik entwickelt, um solche Gasexplosionen vollständig zu verhindern. Wir – die Internationale Bergarbeiterkonferenz (IMC) - fordern, dass weltweit die modernste Technik in allen Bergwerken eingebaut wird um solche Unglücke auszuschließen.

Wir legen uns mit den internationalen Bergwerkskonzernen und den ihnen hörigen Regierungen an, die für ihre Profite lieber unzureichende Technik einbauen, über die Arbeitssicherheit hinweg gehen und damit das Leben der Bergleute bewusst und wissentlich in Gefahr bringen. Um unsere Forderungen durchzusetzen reichen keine schönen Worte oder Appelle. Um unsere Forderungen nach den höchstmöglichen Sicherheitsstandards im Bergbau weltweit durchzusetzen müssen wir uns zusammenschließen und über Ländergrenzen hinweg unsere Kämpfe führen und koordinieren. In dem von der 2. Internationalen Bergarbeiterkonferenz im Februar 2017 in Indien beschlossenen Kampfprogramm sind wesentliche Forderungen zur Arbeitssicherheit enthalten. Es wird in naher Zukunft auf unserer Homepage veröffentlicht. (www.minersconference.org)
In dem Schlusskommunique der 2. Internationalen Bergarbeiterkonferenz heißt es:
"Die Bergarbeiter der Welt sind nicht zu besiegen!
Vereint sind die Bergarbeiter nicht zu besiegen!"
Lasst uns das zur Wirklichkeit machen!
Werdet Mitglied in der Internationalen Bergarbeiter Koordinierung!

Andreas Tadysiak
Hauptkoordinator der Internationalen Koordinierungsgruppe

International Coordination Group (ICG)
International Miners Coordination (IMC)
Office: Schmalhorststraße 1c;
45899 Gelsenkirchen; Germany
Phone: 0049 209 - 36 17 42 32
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!