Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Deutschland: Bergarbeiterdemonstration in Essen

190914 Essen„Was für eine große Solidarität und Zusammenhalt“ so die Meinung vieler der über 300 Teilnehmer, die an der Demonstration von Kumpel für AUF am 14.09.19 in Essen gegen die verbrannte Erde der RAG demonstriert haben. Wie oft denkt man, man kommt gegen die da oben nicht an. Die Vielfalt der Demonstrationsteilnehmer, die Zustimmung der Bevölkerung, die über 40 kompetenten und kämpferischen Redebeiträge und Lieder zeigten aber: Wir sind eine starke Kraft, wenn wir zusammen stehen und kämpfen.

Es meldeten sich etliche Zeugen, die von der verbrannten Erde betroffen sind unter anderem eine Kollegin, deren Mann nach vielen Grubenjahren mit 50 Jahren an Krebs verstorben ist, weil er viel mit giftigen Stoffen arbeiten musste; Anpassungsberechtigte Bergleute die sich gegen die Spaltung in Anpassungsberechtigte und Nichtanpassungsberechtigte aussprachen; Kinder die sagten, sie wollen eine gesunde Umwelt und sauberes Trinkwasser; Bergbaurentner die die Kürzung der Renten anklagten; Auszubildende, die von dem Zusammenhalt und Kampferfahrung der Bergleute lernen wollen und viele mehr. Es macht Mut und sprach vielen aus dem Herzen, als Stefan Engel, öffentlicher Sprecher der Bergarbeiterzeitung „Vortrieb“ sagte: Man muss noch eine Schippe drauf legen, kämpft wie beim großen Bergarbeiterstreik 1997. Das Resumee von Christian Link, öffentlicher Sprecher von Kumpel für AUF, der gemeinsam mit Klaudia Scholz, Stadträtin aus Herne die Demonstration moderierte ist: „Es war die insgesamt 5 Demonstration der Bergleute, sie wird immer breiter, vielfältiger und entschlossener. Es war eine tolle Sache heute, das Wetter hat auch hervorragend mitgespielt. Es wird sicherlich weitergehen, denn wir haben einen starken Gegner gegen den wir eine überlegene Kraft herstellen müssen.

Macht mit! Glück auf!“