Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Peru: Die Angst der Bergbau-Konzerne vor der "Ansteckungsgefahr"

rf-news.de informiert am 17.9.19:

Bild: (laizquierdadiario.com)

190918 PeruDer peruanische Bergbauunternehmerverband SNMPE behauptet, der Streik der Bergleute in Peru sei gescheitert, 95 Prozent der Bergleute hätten ihre Arbeit fortgesetzt. Diese Behauptung soll die Kumpel demoralisieren, wird jedoch Lügen gestraft, weil gleichzeitig bekannt wurde, dass die Unternehmerverbände von der Regierung fordern, "mit Entschlossenheit zu handeln, um der Gefahr einer Ansteckung zu begegnen".

Polizisten versuchen streikende Bergleute an der Weiterfahrt zu einer Versammlung zu hindern (laizquierdadiario.com)

Weiterlesen: Peru: Die Angst...

Peru: Bergarbeiterstreik ist aktuell ausgesetzt

rf-news.de informiert am 16.9.19:

Aktuell zeigt sich die Lage des Streiks der Bergarbeiter in Peru dergestalt, dass der Streik ausgesetzt ist. Der Nationale Verband der Bergbau-, Metallurgie- und Stahlarbeiter (FNTMMS) von Peru hat am 14. September eine Erklärung herausgegeben. Die Gewerkschaft erklärt darin, dass sie den Streik aussetzt, und sie lädt die nationale und internationale Presse für den heutigen Montag, den 16. September, zu einer Pressekonferenz ein, um sie über die Gründe für die Aussetzung des landesweiten unbefristeten Bergarbeiterstreiks zu informieren. Außerdem stellt sie ihre Position da, ihre Forderungen und ihr weiteres Vorgehen angesichts der Versammlung, die sie mit dem Unternehmerverband SNMPE (Sociedad Nacional de Minería del Perú) am 17. September im Arbeitsministerium (MINTRA) haben soll.

Hier geht es zu einem eindrucksvollen Video von Zeit online, dass den brutalen Polizeieinsatz gegen die streikenden Bergarbeiter in Lima zeigt!

USA: Herzliche Grüße aus Harlan

190916 HarlanLeslie Bledsoe, Aktivisten von dem Verein „With love from Harlan“ schrieb am 12.09. zurück: „Ich komme soeben von der Blockade zurück. Die Männer und ihre Frauen sind noch standhaft und hoffen auf eine Lösung. Wir veröffentlichen das Material über Blackjewel auf facebook auf der Seite „With love from Harlan“.

Weiterlesen: USA: Herzliche...

Peru: Solidarität aus Marokko

Liebe Genossen, ich bekunde meine Unterstützung als Mitglied der ICG und als gewerkschaftliche Stimme der marokkanischen Minenarbeiter, wir verfolgen die Aktivitäten und Ereignisse des Pirou-Minenstreiks mit großer Solidarität und Stolz, wir sind sehr an den Verhaftungen der Gewerkschafter interessiert und wir bitten die neuen imperialistischen kapitalistischen Diktatoren, zumindest das Streikrecht zu respektieren und auch für Marokko bereitet die Regierung das Gesetz vor, das dieses Recht einschränkt und Befugnisse für die Verfolgung und Inhaftierung von Aktivisten gibt. unsere Unterstützung und Solidarität mit der internationalen Gewerkschaftsbewegung, die sich in den unwürdigen Situationen der Arbeiter widerspiegelt.
Ich grüße Sie mit viel Mut und Stolz.

Peru: Protest- und Solidaritätserklärung

Bergarbeiterinitiative „Kumpel für AUF“ im Vestischen Kreis Recklinghausen / Deutschland,

und Marler Bürgerversammlung gegen Verfüllung und Flutung der Zeche Auguste Victoria

13.09.2019

An die Regierung und den Präsidenten der Republik Peru (über die Botschaft der Republik Peru in der Bundesrepublik Deutschland mit der Bitte um Weiterleitung)

An den Gewerkschaftsverband der Berg-, Metall- und Stahlarbeiter in Peru (FNTMMSP)

Protest- und Solidaritätserklärung
 

Mit großer Empörung haben wir erfahren, dass Polizeieinheiten in Lima brutal mit Wasserwerfern und Reizgas gegen den berechtigten Streik der Bergarbeiter von Peru vorgegangen sind.

Weiterlesen: Peru: Protest- und...

Peru: Solidarität mit dem landesweiten Bergarbeiterstreik

Hola, Glück Auf

Ich bin Andreas Tadysiak, unter Tage Bergmann. Ich spreche hier zum einen für Kumpel für AUF, welches sich als die kämpferische Richtung der Bergleute in Deutschland innerhalb der Gewerkschaft versteht. Aber vor allem als Hauptkoordinator der Internationalen Bergarbeiterkoordinierung, die 2013 hier in Peru/Arequipa gegründet worden ist.

Dieser Streik mit seinen Forderungen spiegelt den Geist der Internationalen Bergarbeiter Koordinierung wieder. Hier bildet der Kampf für Arbeits- und Lebensbedingungen, sowie der Schutz der natürlichen Umwelt eine Einheit.

Weiterlesen: Peru: Solidarität...

Mexiko: Der Zugang zur Cananea-Mine wird von Frauen blockiert

Während ihre Männer streiken, blockieren die Frauen die Eisenbahngleise zur Cananea-Mine. Richtig so! Die Cananea-Mine ist eine Tagebau-Kupfermine. Sie wollen von den staatlichen Behörden, dass sie den ins Ausland geflohenen Präsident der Gewerkschaft zurückholen. Denn er hat 55 Millionen Dollar aus der Gewerkschaftskasse veruntreut.

Brasilien: Bevölkerung verhindert weiteren Dammbau für eine Erzmine

Auf Druck der Bevölkerung hat das Umweltministerium die Lizenz für einen wichtigen Damm an einer der größten Eisenerzmine des brasilianischen Bergbaukonzerns Vale in Brucutu zurückgezogen. Vale verlor im östlichen Bundesstaats Minas Gerais die Genehmigung für den Laranjeiras-Damm. Außerdem verlor Vale auch die Lizenz zum Betrieb einer weiteren Eisenerzmine. Die Menschen haben Angst vor den Konsequenzen eines Dammbruchs, wie es im ostbrasilianischen Brumadinho vor einigen Wochen mit mehr als 150 Toten geschehen ist.

Weiterlesen: Brasilien:...

Kolumbien: Bevölkerung organisiert Volksentscheid gegen Fracking u.a. nach Gerichtsurteil

In San Lorenzo im südlichen Bundesstaat Nariño haben 98 Prozent der Wähler gegen Bergbauprojekte in ihrer Region gestimmt. Sie verneinten die Frage, ob in ihrer Gemeinde der Abbau von Edelmetallen und die Förderung von Erdgas und Erdöl erlaubt werden soll. Camilo Degado, Vorsitzender des Organisationskomitees der Volksabstimmung, zeigte sich gegenüber amerika21 zufrieden: "Die Bevölkerung hat ein klares Zeichen gegen die Zerstörung der Natur und für die Verteidigung des Lebens und der Umwelt gesetzt."

Weiterlesen: Kolumbien:...