Wer wir sind

logo

Sprache wählen

Suche

Iran: Hauptstreik Der Kerman-Minenarbeiter

Nach Angaben der iranischen Agentur für Arbeitsnachrichten (ILNA) legten am Montag, dem 22. April 2020, 3.000 Arbeiter der Tunnel der Kerman Coal Company in Ravar, Kuhbanan und Zarand TOWNSHIPS die Arbeit nieder und versammelten sich aus Protest gegen die Verlegung der Kerman Coal Company vor dem Büro der Bezirksbehörde. Dies ist der größte Arbeitsstreik und Protest in diesem Jahr.

Weiterlesen: Iran: Hauptstreik...

Zorinsk, LNR.: Aufruf der Bergarbekiter-Frauen Mine "Nikanor-Novaya" Staatliches Einheitsunternehmen der LPR "Centugol"

Die Bergleute erhielten 22 Monate kein Lohn! Die Bergleute, die die Arbeit bis zur vollständigen Rückzahlung der Schulden eingestellt haben, sind den dritten Tag im Unter der Mine obwohl man hier nicht länger als 6 Stunden sein kann. Der Besitzer wollte unser Mine "Nikanor-New" schließen, das es bedeutet den sicheren Tod der Bergarbeiter und ihrer Familien.

Weiterlesen: Zorinsk, LNR.:...

Indien: Der 1. Mai muß gehört werden

Kumpels, Dieser Maifeiertag fand in Indien, wie auch in anderen Ländern, angesichts der Abriegelung ohne die üblichen Kundgebungen und Großveranstaltungen statt. Unsere IFTU-Mitgliedsgewerkschaften organisierten das Hissen der Fahnen an den Fabriktoren, Gewerkschaftsbüros und einigen Zentren im Land.

Weiterlesen: Indien: Der 1. Mai...

Indien: Maifeiertag Zindabad! Arbeiter der Welt, revolutionäre Veränderung ist der einzige Weg!

Genossen Arbeiter Indiens! An diesem Maifeiertag protestieren wir gegen die gefühllosen und arbeitnehmerfeindlichen Maßnahmen der Zentralregierung gegen die Pandemie! Genossen! Der 1. Mai 2020 fällt in eine Zeit, in der Menschen auf der ganzen Welt mit einer Pandemie des neuartigen Coronavirus konfrontiert sind, die etwa ein Jahrhundert nach einer früheren Pandemie im Jahr 1918 ausgebrochen ist.

Weiterlesen: Indien:...

Indien: Eine Hommage an eine Inspiration PK Murthy - Von Puducherry nach Chindwara und zurück

"Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, so absolut frei zu werden dass Ihre bloße Existenz ein Akt der Rebellion ist." -Albert Camus
Er ging zügig mit einer über die Schulter gehängte Bambusstange mit zwei Gefäßen mit Wasser auf beiden Seiten, zu seiner Hütte, die etwa einen halben Kilometer von der Quelle entfernt lag.

Weiterlesen: Indien: Eine...

Indien: Murthy unser Freund und Mitkämpfer ist gestorben

Liebe Freundinnen und Freunde,
heute hat uns Pradeep aus Indien mitgeteilt, dass gestern Abend unser Freund Murthy in Puducheri/Indien verstorben ist. Er ist dort nach langem Kampf, seinem Krebsleiden erlegen.

Wir trauern aufrichtig und mit ganzem Herzen um unseren Freund Murthy. Sein Tod ist ein großer, unwiederbringlicher Verlust – für uns Bergleute – seine Angehörigen, seine Genossinnen und Genossen. Die Erinnerung an Murthy und an das, was er für die internationale Bergarbeiterkoordination über Parteigrenzen hinweg, seiner Partei und für seine Freunde geleistet hat und macht es uns möglich, unsere Trauer zu bewältigen.

weiter unten Beileidsbekundungen aus Deutschland und ein ICG-Mitglied aus dem Kongo, die Verwandten von Saúl Cantoral Huamaní, von der Kenyan Peasants League aus Kenia, 2 Brigadistinnen der 2. Internationalen Bergarbeiterkonferenz, eine Teilnehmerin der Weltfrauenkonferenz in Kathmandu aus dem Kongo, ein ICG-Mitglied aus Marokko, Aus den Philippinen von der KMU, Fritz, Velez,

Weiterlesen: Indien: Murthy...

Pakistan: Bergarbeiter getötet

In den pakistanischen Kohlebergwerken gab es Anfang 2020 immer mehr Unfälle und Todesfälle: Ursache ist das fast völlige Fehlen von Sicherheitsmaßnahmen und die anhaltende Nachlässigkeit der Arbeitgeber und der Regierung. In Duki in der Provinz Belutschistan wurde am 27. Januar ein Bergarbeiter getötet, als er von einem mit Kohle gefüllten Wagen angefahren wurde.

Weiterlesen: Pakistan:...

Iran: Streik von 300 Minenarbeiter der Eisenerzmine in Chadormalu

Aus Protest gegen niedrige Löhne und Lohndiskriminerung von Leiharbeiter streikten 300 Vertragsarbeiter des Unternehmers Bahavand Barad in der Eisenerzmine in Chadormalu. In der Eisenerzmine in der zentraliranischen Provinz Yazd werden ca. 5.000 Bergleute beschäftigt, die meisten als Leiharbeiter. 300 Kumpel der Vertragsfirma streikten am 25. Januar aus Protest gegen die Verlängerung ihrer Verträge. Sie wollten eine Gewerkschaft gründen, um gegen niedrige Löhne und einen ungerechten Plan zur beruflichen Einstufung vorzugehen, der Vertragsarbeiter diskriminiert.

Weiterlesen: Iran: Streik von...

Solidaritätsbrief: An die Vertragsarbeiter der Eisenerzmine in Chadormalu/Iran

Hallo Bergleute, ich habe von eurem Protest gegen niedrige Löhne und Lohndiskriminerung gehört. Ich bin Hauptkoordinator der internationalen Bergarbeiterkoordinierung, die bisher zwei internationale Bergarbeiterkonferenzen in Peru und Indien durchgeführt hat, und möchte meine Solidarität mit eurem Kampf ausdrücken.

Weiterlesen: Solidaritätsbrief:...

Iran: Streik in der Chadormalu-Mine

Am Dienstag, den 24. Dezember, versammelten sich einige der "Hatami"-Vertragsarbeiter, um gegen ihre Arbeitssituation zu protestieren. Hassan Rejaian, der Präsident des Zunftverbandes der "Hatami"-Vertragsarbeiter gab diese Nachricht bekannt und fügte hinzu, dass "die Arbeiter heute an drei aufeinander folgenden Tagen die Arbeit eingestellt haben, um gegen die Vernachlässigung der Klassifizierung der Arbeitsplätze zu protestieren und eine direkte, schriftliche und offizielle Antwort des Arbeitsbüros zu fordern.

Weiterlesen: Iran: Streik in...